Für Sie gelesen

Thema: Resilienz

Auch wenn der Titel des Buches (bewusst provokant) von ‚Erfolg‘ spricht, ist dieses Buch sehr menschlich und leicht lesbar geschrieben. Es enthält viele sehr brauchbare Gedanken, Konzepte und Modelle und ist damit keineswegs nur für den Business-Bereich hilfreich.

Mourlanes Konzept basiert auf dem amerikanischen Resilienz-Training nach Seligman, Shatté, Reivich und Becker, orientiert sich aber u.a. auch an den psychologischen Grundbedürfnissen nach Klaus Grawe.

Sehr schön und anschaulich ist das Kapitel zu "Wie resilient war eigentlich Steve Jobs?".


Die Bambusstrategie

 

von

Katharina Maehrlein

Ein bekanntes Buch zum Thema mit Tests, Übungen und praktischen Tipps für Privat- und Berufsleben. Der Bambus dient hier als Metapher für Resilienz. Biographisch überzeugend.

Auch als Hörbuch erhältlich.


Ein Bestseller zum Thema. Das Buch enthält viele Übungen im Sinne eines Selbstcoachings; die meisten brauchen etwas Zeit und scheinen mir für Coaching-ungeübte recht anspruchsvoll. Aus meiner Sicht leidet das Buch sehr unter einer verwirrenden Gestaltung der Überschriften, durch die ich immer wieder den roten Faden verlor.


Kraft – Der neue Weg zu innerer Stärke (Ein Resilienztraining)

 

von

Dr. med. Claudia Croos-Müller

Dieses Buch einer Psychotherapeutin und Neurologin fokussiert auf Körperübungen zur Stärkung der Resilienz. Kleine, praktische Alltagsübungen zur Förderung der Selbstwahrnehmung und Selbststärkung, im unvermeidlichen Wechselspiel zwischen Körper, Hirn und Psyche, überzeugend vermittelt.


Der Autor erläutert sein Business-Coaching-Konzept des ‚Selbst-Entwicklers‘ in Interviewform. Inhaltlich entspricht das Konzept interessanterweise weitgehend einem Resilienztraining. Teils etwas ‚streng‘, oft humorvoll und sehr hilfreich, z.B. durch konkrete Übungsvorschläge oder klare Merksätze (z.B. "Danke, Situation, du bist mein Coach!").

Leider teuer (58,99 €).


Die Glücks-Hypothese – Was uns wirklich glücklich macht. Die Quintessenz aus altem Wissen und moderner Glücksforschung

 

von

Jonathan Haidt

„Zu viel Weisheit“ – so überschreibt Jonathan Haidt das erste Kapitel seines Buchs „Die Glückshypothese“. Damit meint er: Zum Thema Glück gibt es vieles zu sagen und zu lesen – doch was davon passt für uns heute und hilft uns wirklich weiter? Glück und Weisheit liegen – nicht nur in diesem Buch - nah beieinander.

Und so ist Glück auch nur ein Thema neben vielen: Was soll ich tun, wie soll ich leben und wie soll ich mich entwickeln? Mehr ...


Thema: Glück

Glück kommt selten allein
(Hörbuch, Buch mit Glückstagebuch; auch zusammen als Geschenkbox)

 

von

Dr. med. Eckart von Hirschhausen

Ein psychologischer und philosophischer ‚Rundumschlag‘ zum Thema – nein, nicht Glück, sondern eigentlich menschlicher Psyche, Selbststeuerung, Weisheit und Resilienz. Anspruchsvoller, sehr interessanter und hilfreicher Lesestoff.

 

Auch von ihm zu empfehlen: Liebesbeweise, Audio-CD zum Unterthema ‚Bindung‘, lustig und hilfreich.


Ein Klassiker aus der Feder des "Vaters der Positiven Psychologie". Interessant hierin vor allem: Die Signaturstärken (Values in Action = VIA-Stärken). Einen Selbsttest zu diesen Charakterstärken gibt es an verschiedenen Stellen im Internet, z.B. hier.


Das Glücksprojekt: Wie ich (fast) alles versucht habe, der glücklichste Mensch der Welt zu werden

 

von

Alexandra Reinwarth

Flapsig geschriebenes Buch über einen Selbsttest zur Frage, welche ‚Glückstipps‘ wirklich taugen. Sehr lebensnah und anschaulich, praktizierte Resilienz. Gelungene Mischung aus Ernsthaftigheit und Humor - ich habe sehr gelacht!

(Ihr Buch zum Thema „Sinn des Lebens“ kann ich hingegen nicht empfehlen.)


The Power of Negative Emotion

 

von
Todd Kashdan und
Robert Biswas-Diener

Sei hier nur aufgeführt als Hinweis, dass auch die Positive Psychologie nicht nur die ‚rosarote Brille‘ empfiehlt, sondern den Sinn und Wert negativer Emotionen zu schätzen weiß.

Leider nur im englischen Original verfügbar.


Thema: Burnout

Kompakt, klar, einleuchtend und hilfreich bietet dieses Standardwerk auf knapp 200 Seiten alles, was man über Stress wissen sollte und wie man ihn bewältigen kann. Vielseitig, menschlich und praxisnah. Klare Empfehlung.


Stressprävention mit Blick auf die heutigen Bedingungen von Arbeit und Gesellschaft:

Das Konzept der ‚Gesundheitsspirale‘ entspricht weitgehend dem der Resilienz und den Ideen der Positiven Psychologie. Regt zum Nachdenken an, öffnet in vielen Punkten die Augen und zeigt Lösungswege auf.


Thema: Achtsamkeit

Wie das Gehirn Spitzenleistung bringt: Mehr Erfolg durch Achtsamkeit - Methoden und Beispiele für den Berufsalltag

 

von
Karoline Notebaert und
Peter Creutzfeldt

Wissenschaftlich begründete Anleitung und Plädoyer dafür, dass Stressreduktion und Achtsamkeit auch unter Leistungsaspekten Raum im Business- und Manageralltag finden sollten.

Als Wissenschaftlerin war ich eher enttäuscht, da die Begründungen oft nicht gut belegt, referenziert oder nachvollziehbar sind und sich teils auch auf wenig etablierte Konzepte zu berufen scheinen. Gleichzeitig empfand ich die Motivation zum Achtsamkeitstraining insgesamt überzeugend.

Wer wirklich nach Beispielen oder konkreten Anleitungen zu Spitzenleistungen sucht, ist hier m.E. fehlberaten.